Foto: pixabay.com

SPD-Ortsverein besucht das Mörfelder DRK

Beitrag teilen

 Bild: Zwei DRK-Helfer holen eine Trage bei einer Übung am Dalles

Ehrenamt

Wir suchen Sie. Machen Sie beim Deutschen Roten Kreuz mit!
Weiterlesen

Bild: Der SPD-Ortsverein besucht das DRK in Mörfelden

Seit einigen Monaten besucht die SPD Mörfelden-Walldorf ortsansässige Vereine, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Das neue Jahr startete mit dem Besuch des Ortsvereins Mörfelden.

1. Vorsitzender Sebastian Kannstädter begrüßte zusammen mit dem Vorstand die Lokalpolitiker. Das DRK in Mörfelden leistet eine wertvolle Arbeit. So sind wir bspw. im Katastrophenschutz aktiv, organisieren Blutspendetermine, stellen den Sanitätsdienst bei Festen und Veranstaltungen sicher, haben eine aktive Jugendrotkreuzgruppe mit mehr als 30 Kindern und Jugendlichen, besuchen Kindergärten und Schulen oder engagieren uns in sozialen Projekten mit behinderten Menschen. Der Ortsverein möchte dabei ein attraktiver Freizeitverein sein.

Beim Rundgang durch das Vereinsheim sprach Kannstädter auch kritische Punkte an. So ist das DRK-Gebäude nicht barrierefrei, Lagerkapazitäten fehlen und Dieselemissionen der Fahrzeuge verunreinigen Privat- und Einsatzkleidung. da die Umkleide direkt in der Garage ist. Die Genossinnen und Genossen waren von der ehrenamtlichen Arbeit beeindruckt. Kein Wunder: Denn der Ortsverein Mörfelden gehört zu den größten und aktivsten Vereinen im Kreis Groß-Gerau.