Foto: pixabay.com

Kinder können nun mit einem Notruftelefon üben

Beitrag teilen

 Bild: Zwei DRK-Helfer holen eine Trage bei einer Übung am Dalles

Ehrenamt

Wir suchen Sie. Machen Sie beim Deutschen Roten Kreuz mit!
Weiterlesen

Bild: Zwei DRK-Helfer präsentieren das neue Notruftelefon

Je schneller und präziser ein Notruf abgesetzt wird, desto besser. Denn die Mitarbeiter der Leitstelle in Groß-Gerau müssen die Lage aus der Ferne einschätzen, um die passende Hilfe zu schicken. Nun hat der Ortsverein ein Übungstelefon angeschafft.

 Das neue Übungstelefon ist fest in einem Koffer verbaut. Mit der Nummer 112 erreichen die Kinder dann die "Leitstelle". Natürlich nicht die Echte, sondern lediglich einen DRK-Helfer, der mit dem zweiten Telefon sich in einem Nebenraum befindet. Dadurch kann ein realistischer Notruf mit allen notwendigen Fragen geübt werden.

Um noch zielgruppenorientierter mit Kindern zu arbeiten, wurde auch eine Sanitäter-Handpuppe im DRK-Style gekauft. Henry ist ein echter Hingucker und Anziehungspunkt. Notrufkoffer und Handpuppe werden im Jugendrotkreuz und bei den besuchen der DRK-Helfer Annette Marx und Klaus Huber in den Kindergärten eingesetzt.

Die Finanzierung erfolgte über eine Spende der Firma Banking-Partner Beratungsgesellschaft mbH. Neben den bereits vorgestellten Neuerwerbungen wurden zusätzliche Übungsgeräte für den Aktivierenden Hausbesuch gekauft.