Foto: pixabay.com

Vorbereitungen für die Testcenter laufen: Schulung der Helfer aus Mörfelden ist erfolgt

Beitrag teilen

 Bild: Zwei DRK-Helfer holen eine Trage bei einer Übung am Dalles

Ehrenamt

Wir suchen Sie. Machen Sie beim Deutschen Roten Kreuz mit!
Weiterlesen

DRK Helfer aus Mörfelden bei der Schulung

Mörfelder DRK-Helfer nehmen an einer Schulung zur richtigen Anwendung von Antigen-Schnelltests in Groß-Gerau teil. Die Teststrategie kann somit nächste Woche starten.

Viel diskutiert wird derzeit über das Ende des Lockdowns und wie dieser zu erreichen ist. Sicher ist, dass die Anzahl der durchgeführten Tests eine wichtige Rolle dabei spielt. Daher baut der DRK-Kreisverband Groß-Gerau ab der kommenden Woche drei Testcenter in Groß-Gerau, Rüsselsheim und Riedstadt auf. In den drei Testcentern können sich alle Bewohner/innen des Landkreises kostenlos testen lassen. Genutzt wird ein Antigen-Schnelltest.

Schulung der Helfer ist notwendig

Doch bevor die Tests durchgeführt werden können, musste das ehrenamtliche Personal geschult werden. Rund zehn Helfer/innen aus Mörfelden waren bei zwei Schulungen dabei und lernten die richtige Anwendung des Antigen-Schnelltests. Mit Schutzbrille, Mundschutz, Haarnetz und Schutzkittel eingedeckt, wurden natürlich auch alle Schulungsteilnehmer/innen getestet - die Ergebnisse waren negativ. Abgerundet wurde die Schulung durch einen theoretischen Blick auf das Coronavirus sowie Informationen zum Ablauf in den Testcentern. Die Veranstaltung wurde durch Kreisverbandsarzt Dr. Raoul Hecker durchgeführt.

Um keine falschen Ergebnisse zu bekommen, ist der richtige Abstrich notwendig. Dabei muss das Stäbchen durch die Nase in den Rachenbereich kommen. Denn dort sitzen viele Coronaviren. Zugegeben, etwas unangenehm für die Person, doch notwendig, wenn ein gültiges Ergebnis herauskommen soll.

Weitere Informationen

Der Ortsverein Mörfelden unterstützt somit aktiv die drei Testcenter - von der Registrierung über den Abstrich bis zur Auswertung. Alle Informationen sowie Termine und Orte finden Sie auf der Homepage des Kreisverbands.