Foto: pixabay.com

Sozialarbeit wählt neue Leitung

Beitrag teilen

 Bild: Zwei DRK-Helfer holen eine Trage bei einer Übung am Dalles

Ehrenamt

Wir suchen Sie. Machen Sie beim Deutschen Roten Kreuz mit!
Weiterlesen

Bild: Die neue Gemeinschaftsleitung

In der ersten Sitzung des Jahres wurde die neue Gemeinschaftsleitung gewählt.

 Die Sozialarbeit ist eine von drei Gemeinschaften im Ortsverein und hat eine eigene Gemeinschaftsleitung. Diese vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber dem Vorstand. Zur neuen Leitung wurden nun Sylvia Best als Leiterin und Vanessa Rommel als Stellvertreterin gewählt.

Während Sylvia erst seit einem Jahr engagiert, hat Vanessa schon langjährige Erfahrungen im Ortsverein gesammelt. Das Gespann hat sich für die kommende dreijährige Amtszeit vieles vorgenommen. Vor allem die Stärkung der Gemeinschaft ist beiden ein Herzensanliegen. Denn seit Gründung der Sozialarbeit hat sich die Mannschaft kontinuierlich erweitert.

Bisher wurde die Gemeinschaft von Sami-Akif Tanetschek geleitet, der sich nun anderen Aufgaben im DRK widmen möchte und daher nicht mehr erneut antrat. Er bleibt der Sozialarbeit aber weiterhin treu.

"Die Sozialarbeit wird immer wichtiger für den Ortsverein", resümiert 1. Vorsitzender Sebastian Kannstädter, der der neuen Leitung herzliche Glückwünsche überbrachte. Vor allem soziale Projekte werden angegangen. Schwerpunkte liegen auf der Vermeidung von Armut und der Gesundheitsförderung. Die letzten Projekte, wie etwa die Handy-Sprechstunde und Bingo! wurden sehr gut angenommen und mussten nun aber wegen Corona pausieren. Auch die Verteilung von Schulstarttaschen findet größeren Anklang.

Die Gemeinschaft sucht weiterhin interessierte Mitglieder, die sich ohne zeitlichen Zwang ehrenamtlich engagieren möchten. Jeden ersten Dienstag im Monat findet ab 19 Uhr die Gruppenstunde statt. Derzeit engagieren sich rund zwölf Personen in der Sozialarbeit Mörfelden.