Foto: pixabay.com

Die ersten beiden Blutspenden im neuen Jahr

Beitrag teilen

 Bild: Zwei DRK-Helfer holen eine Trage bei einer Übung am Dalles

Ehrenamt

Wir suchen Sie. Machen Sie beim Deutschen Roten Kreuz mit!
Weiterlesen

Bild: IM Bild sind mehrere Blutspender zu sehen

Ja zugegeben, dass neue Jahr ist bereits etwas älter - in Bezug auf Blutspenden in Mörfelden beginnt es jedoch erst im März.

Zum ersten Termin vergangenen Mittwoch kamen 110 Mehrfach- und neun Erstspender. In dieser Woche waren es nochmal 119 Mehrfach- und acht Erstspender. Somit waren die ersten beiden Termine ausgebucht. An beiden Tagen kamen mehrere Spender nicht. Daher lohnt es sich immer mal kurzfristig vorbeizukommen. Denn wenn eine Person nicht kam, kann das Zeitfenster vor Ort direkt wieder vergeben werden.

Immer noch finden die Termine unter hohen Sicherheitsstandards statt. Maskenpflicht, Einlasskontrolle und 3G-Regel sorgen dafür, dass alle Spender/innen sich wohl fühlen können. Zudem reduziert sich durch die Terminvergabe die Wartezeit.

Unterstützung der Gastronomie ist wichtig

Als Dankeschön kann coronabedingt leider noch kein Imbiss stattfinden. Daher haben wir uns dieses Mal dazu entschlossen, einen fünf Euro-Gutschein für das Stadtcafe im Steinweg auszugeben. Mit dieser Aktion unterstützen wir die örtliche Gastronomie, die in den vergangenen Monaten mit Einbußen leben musste. "Je nach Pandemieverlauf hoffen wir auf einen Imbiss im kommenden Jahr", so der 1. Vorsitzende Sebastian Kannstädter.

Die nächste Blutspende findet im Juli statt.